Allgemeine Geschäftsbedingungen

für den Handel über einen Webshop

diefutterbox
Weschnitzquellenweg 21
D-64689 Hammelbach

info@diefutterbox.de

Telefon:  06253 6089799
E-Mail: kundenbetreuung [at] josera-shop.de

Geschäftsführer: XXX
Handelsregister: Amtsgericht XXX
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: XXX

 

Präambel

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und können vom Kunden in seinen Arbeitsspeicher geladen und ausgedruckt werden. Auf Wunsch können sie unter info@diefutterbox.de in digitaler oder schriftlicher Form angefordert werden.

diefutterbox betreibt zu gewerblichen Zwecken unter der Domain diefutterbox.de eine Homepage. diefutterbox bietet Kunden auf dieser Webseite Produkte zum Kauf über das Internet an.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil eines jeden Vertrages, der zwischen einem Kunden und der diefutterbox (nachfolgend Verkäuferin) über dessen Webseiten, nicht jedoch die Internethandelsplattform eBay, geschlossen wird. Diese AGB gelten nicht für Vertragsschlüsse über eBay!

 

§ 1 Produktauswahl

(1) Der Kunde hat die Möglichkeit, auf der oben genannten Website Produkte auszuwählen und zu bestellen.

(2) Über jedes Produkt erhält der Kunde eine gesonderte Produktbeschreibung auf der jeweiligen Website.

(3) Der Kunde kann die von ihm gewünschten Produkte auf der Website anklicken. Diese werden in einem virtuellen Warenkorb gesammelt und der Kunde erhält zum Ende seines Einkaufs eine Zusammenstellung der Produkte zum Gesamtendpreis inklusive Mehrwertsteuer.

(4) Vor Versendung der Bestellung ermöglicht die Verkäuferin dem Kunden, die Bestellung auf ihre inhaltliche Richtigkeit, insbesondere auf Preis und Menge, zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

 

§ 2 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (diefutterbox, Weschnitzquellenweg 21, D-64689 Hammelbach, info@diefutterbox.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das von uns bereitgestellte Muster-Widerrufsformular (www.diefutterbox.de/widerrufsformular) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auf unserer Webseite elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung des Widerrufs reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen der Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich nach dem Widerruf und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an: diefutterbox, Weschnitzquellenweg 21, D-64689 Hammelbach, info@diefutterbox.de zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

---Ende der Widerrufsbelehrung---

 

§ 3 Hinweise zum Widerrufsrecht

Wir möchten Sie auf Folgendes hinweisen:

Ein Widerrufsrecht besteht nicht,

  • wenn die Waren nach Kundenspezifikation angefertigt worden oder eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten waren oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind;
  • bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen und von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind;
  • in den sonstigen Fällen des § 312d Abs. 4 BGB.

 

§ 4 Rücksendekosten

Im Fall des wirksamen Widerrufs trägt der Verkäufer die Kosten für die Rücksendung der Waren.

 

§ 5 Preise, Zahlungsbedingungen und Versandkosten

(1) Es gelten die Listenpreise im Zeitpunkt der Bestellung, wie sie auf den Internetseiten dargestellt wurden.

(2) Die angegebenen Preise verstehen sich ab Betriebssitz der Verkäuferin inklusive Mehrwertsteuer ohne Kosten für Verpackung und Versand.

(3) Die Versandkosten entnehmen Sie der aktuellen Berechnung und Übersicht im Shopsystem und unter dem Link Versandkosten, sowie bei Ihrem Einkauf vor dem Absenden der Bestellung.

 

§ 6 Auslandsversand

(1) Ein Versand erfolgt lediglich innerhalb Deutschlands. Der Versand außerhalb Deutschlands ist ausgeschlossen.

(2) Für die ordnungsgemäße Einfuhrverzollung ist der Kunde auf seine eigenen Kosten verantwortlich.

 

§ 7 Vertragsschluss

Die Angebote der Verkäuferin auf der Website sind freibleibend. Die Darstellung des Sortiments im Online-Shop stellt kein bindendes Angebot dar. Damit ist die Verkäuferin im Falle der Nichtverfügbarkeit nicht zur Leistung verpflichtet. Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot ab.

Eine vertragliche Bindung über die einzelnen Leistungen kommt dann zustande, wenn die Verkäuferin die Bestellung des Kunden in Textform bestätigt hat. Der Bestätigung steht die Auslieferung gleich. Der Kunde erhält eine Rechnung mit allen vertragsrelevanten Daten und dem Hinweis auf diese AGB.

 

§ 8 Durchführung des Vertrags

(1) Der Kunde erhält nach Bearbeitung der Bestellung eine verbindliche Bestell- und Auftragsbestätigung. Die Übergabe an den Paketdienst/Spediteur erfolgt spätestens innerhalb von 2 Werktagen nach Zahlungseingang.

Für den Fall einer nicht rechtzeitig erfolgenden Lieferung ist der Kunde berechtigt eine angemessene Nachfrist zu setzen und nach deren fruchtlosen Ablauf vom Vertrag zurückzutreten.

Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist. Eventuell dadurch entstehende Zusatzkosten trägt die Verkäuferin.

(2) Es werden ausschließlich versicherte Sendungen - unabhängig von Größe und Preis des Produktes - versandt. Andere Versandarten werden nicht genutzt. Für den Versand an einen Verbraucher als Käufer haftet die Verkäuferin bereits gesetzlich für den Versandweg.

 

§ 9 Zahlung

(1) Die Verkäuferin stellt dem Kunden für die bestellte Ware eine Rechnung aus, die ihm per E-Mail zugesandt wird. Die Verkäuferin liefert gegen Kauf auf Rechnung oder PayPal. Diese Informationen sind Bestandteil unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(2) Preise auf der Rechnung sind stets Endkundenpreise inklusive Umsatzsteuer. Die Umatzsteuer wird gesondert ausgewiesen.

(3) Bei allen Vorkassezahlungsarten muss der Kunde seine Zahlung unverzüglich veranlassen. Geht die Zahlung nicht spätestens innerhalb von 12 Tagen nach Vertragsabschluss beim Verkäufer ein, befindet sich der Kunde im Verzug und der Verkäufer kann vom Vertrag zurücktreten.

(4) Mit seiner Bestellung erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass ihm sämtliche Dokumente (Bestellbestätigung, Versandbestätigung, Rechnung etc.) per E-Mail zugesandt werden. Änderungen der E-Mailadresse müssen deshalb unverzüglich an die Verkäuferin mitgeteilt werden. Weiterhin ist der Posteingang ständig zu überprüfen sowie empfängerseitig dafür Sorge zu tragen, dass die ihm auf elektronischem Wege zugesandten Rechnungen ordnungsgemäß zugestellt werden können - auch für den Fall, dass Anpassungen technischer Sicherheitseinrichtungen (wie z. B. Firewalls) erforderlich sind.

 

§ 10 Service Hotline

Die Verkäuferin stellt für Fragen und Beschwerden des Kunden im Zusammenhang mit den Produkten und den Leistungen eine Hotline zur Verfügung. Diese Hotline steht dem Kunden fünf Tage in der Woche (Montag bis Freitag), zu den üblichen Geschäftszeiten (09:00 Uhr bis 17:00 Uhr) unter der in der Anbieterkennzeichnung/Rechtliche Hinweise angegebenen Anschrift und Kontaktdaten.

 

§ 11 Gewährleistung und Haftung

(1) Damit wir Ihnen schnell helfen können, teilen Sie uns Mängel bezüglich des Produkts mit. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden richten sich nach §§ 433 ff BGB. Im unternehmerischen Geschäftsverkehr ist die Gewährleistung auf ein Jahr begrenzt und die Verkäuferin ist berechtigt, das Produkt nach ihrer Wahl zu reparieren oder kostenfreien Ersatz zu stellen.

(2) Die Verkäuferin haftet

  • in voller Schadenshöhe bei grobem Verschulden ihrer Organe und leitenden Angestellten,
  • dem Grunde nach bei jeder schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten,
  • außerhalb solcher Pflichten dem Grunde nach auch für grobes Verschulden einfacher Erfüllungsgehilfen, es sei denn, die Verkäuferin kann sich kraft Handelsbrauch davon freizeichnen,
  • der Höhe nach in den letzten beiden Fallgruppen auf Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens.

Ein Mitverschulden des Kunden ist diesem anzurechnen.

Die Haftung wegen Vorsatz, Garantie, Arglist und für Personenschäden sowie nach dem Produktschutzgesetz bleibt hiervon unberührt.

 

§ 12 Höhere Gewalt

(1) Für den Fall, dass die Verkäuferin die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (Naturkatastrophen, Krieg usw.) nicht erbringen kann, ist die Verkäuferin für die Dauer der Hinderung von ihren Leistungspflichten befreit.

(2) Ist die Verkäuferin die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

 

§ 13 Datenschutz

Bitte beachten Sie hierzu unsere gesonderte Datenschutzerklärung.

 

§ 14 Schlussbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Verkäuferin und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Vertragssprache ist Deutsch.

(2) Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für beide Teile - auch für Wechsel- und Scheckklagen - der Sitz der Verkäuferin. Die Verkäuferin ist auch berechtigt, den Käufer an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.